Latest Post

HQD Pod: Eine umfassende Rezension Gute Kaffeebohnen: Die Wahl der Kaffeeliebhaber

Als Mieter oder Vermieter haben Sie sich wahrscheinlich schon einmal die Frage gestellt, wer für die Reparatur von Mietobjekten zuständig ist und wie man mit Schäden umgeht.

Bevor wir in die Einzelheiten eintauchen, werden wir uns mit den allgemeinen Verantwortlichkeiten von Vermieter und Mieter befassen. Dies ist eine gute Grundlage, um zu verstehen, wann ein Mieter für Schäden verantwortlich ist und wann ein Mieter seinen Vermieter um Reparaturen bitten sollte.

Nach Unterzeichnung des Mietvertrags und Übergabe der Immobilie sollte der unterzeichnete Mietvertrag die Pflichten des Vermieters und des Mieters klar bestätigen, einschließlich der Verantwortung für Reparaturen und Instandhaltung.

Die Mieter sollten “mieterähnlich” leben und die Wohnung und deren Inhalt in demselben Zustand zurückgeben, in dem sie sie bei ihrem Einzug vorgefunden haben – abgesehen von normalem Verschleiß. Während der Vermieter rechtlich für die meisten Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten verantwortlich ist, müssen die Mieter beispielsweise den Garten pflegen, Glühbirnen und Batterien in Rauch- und Kohlenmonoxidmeldern ersetzen, sofern im Mietvertrag nichts anderes vereinbart wurde. Sie sollten auch wissen, wo sich der Sicherungskasten und der Unterverteiler für die Wohnung befinden, falls eine Sicherung auslöst.

Ein Vermieter ist dafür verantwortlich, dass die Immobilie für den menschlichen Gebrauch geeignet ist, d. h. dass sie sicher bewohnt werden kann – egal ob möbliert oder unmöbliert. Dies bedeutet, dass er sicherstellen muss, dass er die geltenden Vorschriften einhält, einschließlich aktueller Gas- und Stromprüfungen und -zertifikate. Außerdem müssen die Struktur und das Äußere der Immobilie, einschließlich Dach, Wände, Fenster, Abflüsse und Türen, gut gewartet und sicher sein.

Die Vermieter sind für den Großteil der Reparaturen verantwortlich, während die Mieter für die rechtzeitige Meldung von Instandhaltungsproblemen zuständig sind, um weitere Schäden oder Verschlechterungen zu vermeiden. Wenn ein Mieter es versäumt, ein Instandhaltungsproblem zu melden, kann dies zu einer Forderung des Vermieters führen, wenn die Verzögerung oder das Versäumnis, das Problem zu melden, die Kosten der Reparaturen erhöht.

Im Mietvertrag sollten die Pflichten des Vermieters und des Mieters klar festgelegt und bestätigt werden; daher ist es wichtig, ihn vollständig zu lesen und zu verstehen. Ein Vermieter kann seine Mieter nicht für die Wartung oder Reparatur von Dingen verantwortlich machen, die in seine Pflichten als Vermieter fallen, z. B. die Reparatur eines Gasboilers oder die Erstellung des jährlichen Gassicherheitsnachweises.

Ein gewisses Maß an Abnutzung während des Mietverhältnisses ist zwar zu erwarten, aber der Mieter sollte seinen Vermieter über alle Schäden oder Brüche an Möbeln, Einrichtungsgegenständen oder größeren Geräten und Haushaltsgeräten, die vom Vermieter geliefert wurden, informieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *